Wie kann ich Auftragszeiten zu Lexoffice schicken?

Übertrage deine Auftragszeiten an Lexoffice

Auftragszeiten werden aus der Craftboxx an lexoffice übertragen, sobald du deinen fertigen Auftrag zu lexoffice schickst, um eine Rechnung zu erstellen.

Und so geht’s:

Um eine Rechnung zu platzieren, muss ein Projekt mindestens einen abgeschlossenen (Status „Fertig“) Termin haben.

Über die drei Punkte kannst du die Schaltfläche „Zu lexoffice“ wählen. Alle Termine des gewählten Auftrages mit dem Status „fertig“ werden dann nach lexoffice exportiert und ein Rechnungsentwurf erstellt.

Es werden alle Dokumentationen (außer Bilder) exportiert und in einem Rechnungsentwurf angelegt. So siehst du sofort z.B. Zeiten und sonstige Notizen. Du kannst die Rechnung dann weiter anpassen und wenn alles passt als Rechnung abspeichern.

Den Rechnungsentwurf findest du unter dem Punkt Belege in lexoffice.